Produkt- und Produzentenhaftung

Zielsetzung

Der Lehrgang vermittelt einen Überblick über Haftungsaspekte in automobilen Lieferketten. Sie lernen, Risikopotenziale für sich persönlich und für ihren Arbeitgeber einzuschätzen und zu minimieren.

 

Zielgruppe

  •  Projektleiter 
  •  Qualitätsmanager
  •  Abteilungs- und Teamleiter
  •  Einkäufer
  •  Supply Chain Manager
  •  Berater

 

 

Schulungsinhalte

  • Vertragliche Haftung, Produzentenhaftung, Produkthaftung, strafrechtliche Verantwortlichkeit in der Lieferkette, arbeitsrechtliche Folgen
  • Haftung von Unternehmen und Mitarbeitern für Entwicklungs-, Konstruktions-,
    Fabrikations-, Instruktions- und Produktbeobachtungsfehler, insbesondere im
    Zusammenhang mit Reklamationen (8D-Report und Prüfbericht Serie)
  • Rechtsfolgen fehlerhaft oder unvollständig umgesetzter Qualitätsmethoden,
    insbesondere im Zusammenhang mit FMEA und Bemusterung
  • Lieferkettenübergreifende Reklamationen und Regress, Rückrufaktionen
  • Strategien zur Risikominimierung
 

Nächster Termin

  • Wir bieten diese Schulung als Inhouse-Schulung an. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!